Telefon: Montag - Freitag 09187-907335-30

German Croatian English French Italian Russian Serbian Spanish

TAW-Logo220

Wir sind gem. Akkreditierungs- und  Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV) und nach dem Qualitätsmanagement- system DIN EN ISO 9001 zertifiziert.

Wir-sind-Mitglied-220

E-Mail Adresse

Pflanzenschutz

Sachkunde im PflanzenschutzPflanzenschutz
Mit der Novellierung des Pflanzenschutzgesetzes (Gesetz zum Schutz der Kulturpflanzen vom 6. Februar 2012) wurde festgelegt, dass eine Person nur dann Pflanzenschutzmittel anwenden, über Pflanzenschutz beraten oder Pflanzenschutzmittel vertreiben darf, wenn sie über einen von der zuständigen Behörde ausgestellten Nachweis verfügt. Dieser Lehrgang bietet die Möglichkeit, sich entsprechend der gesetzlichen Verpflichtung im Pflanzenschutz weiter zu bilden. Die Veranstaltung befähigt zur Aufrechterhaltung Ihrer Sachkunde
.

Wer braucht den Pflanzenschutz-Sachkundenachweis?
Den Sachkundenachweis benötigen Personen, die
- beruflich Pflanzenschutzmittel anwenden oder
- über den Pflanzenschutz beraten (auch über den biologischen Pflanzenschutz),
- andere anleiten oder beaufsichtigen, die Pflanzenschutzmittel im Rahmen eines Ausbildungsverhältnisses oder einer Hilfstätigkeit anwenden,
- Pflanzenschutzmittel gewerbsmäßig in Verkehr bringen oder
- Pflanzenschutzmittel über das Internet auch außerhalb gewerbsmäßiger Tätigkeiten in Verkehr bringen.


Warum muss der Sachkundenachweis beantragt werden?
- Ohne Sachkundenachweis ist weder die Anwendung oder der Vertrieb von Pflanzenschutzmitteln, noch die Beratung über Pflanzenschutz erlaubt. D. h., der Sachkundenachweis muss vor Aufnahme der jeweiligen Tätigkeit vorliegen.
- Außerdem darf der Handel ab dem 26. November 2015 Pflanzenschutzmittel, die für berufliche Anwender zugelassen sind, nur gegen Vorlage des neuen Sachkundenachweises abgeben.
- Nur bei Personen, die bereits am 14. Februar 2012 sachkundig waren, gelten die alten Ausbildungs- und Befähigungsnachweise bis zum 26. November 2015 noch als Sachkundenachweis.
- Spätestens ab 27. November 2015 gelten außer dem Sachkundenachweis keine anderen Befähigungsnachweise mehr. 


Wer kann einen Sachkundenachweis beantragen?
Beantragen können einen neuen Sachkundenachweis nur Personen, die über die jeweilige Pflanzenschutz-Sachkunde verfügen.
Die Pflanzenschutz-Sachkunde kann erworben werden im Rahmen
- einer Pflanzenschutz-Sachkundeprüfung,
- bestimmter Berufsausbildungen, z. B. zum Landwirt, Gärtner, Winzer, oder
- bestimmter Fortbildungen und Studiengänge, z. B eines Agrarstudiums (künftig nur noch in Verbindung mit einer speziellen Bescheinigung der Hochschule).

Wie erfolgt die Antragstellung?
Sachkundenachweis
Der Sachkundenachweis muss von der sachkundigen Person beantragt werden. Für die Bearbeitung der Anträge sind die jeweiligen Bundesländer zuständig. In Bayern beispielsweise sind das die Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF). Hier gehts zum Online-Service!

Welche Fristen gelten?
- “Alt-Sachkundige“, d. h. Personen, die bereits am 14.Februar 2012 sachkundig im Pflanzenschutz waren, müssen den Sachkundenachweis bis spätestens 26. Mai 2015 beantragen.
- Für alle anderen gilt: Der Sachkundenachweis sollte bald nach Abschluss der Aus-, Fort- oder Weiterbildung bzw. nach bestandener Sachkundeprüfung beantragt werden.
Denn es gilt: Ist das Zeugnis nach dem 14. Februar 2012 ausgestellt worden und liegen mehr als drei Jahre zwischen dem Tag der Zeugnisausstellung und dem Tag der Antragstellung, sind die erforderlichen fachlichen Kenntnisse vom Antragsteller zusätzlich durch die Teilnahme an einer anerkannten Fort- oder Weiterbildungsmaßnahme innerhalb der letzten drei Jahre nachzuweisen.

Lehrgangsinhalt
Das Seminar bietet die Möglichkeit, sich entsprechend der gesetzlichen Verpflichtung im Pflanzenschutz weiter zu bilden. Die Veranstaltung befähigt zur Aufrechterhaltung Ihrer Sachkunde. Die ausgestellte Teilnahmebescheinigung gilt als Nachweis bei den zuständigen Behörden.
- Kosten: 49 Euro (Ust.-frei)
- Dauer: 8 - 12:30 Uhr

Unsere Teilnehmer bekommen während des Kurses 10 % Ermäßigung bei unserem Ausrüstungspartner freetree.de und BAHÖ-Mitglieder bekommen 5 % Rabatt auf Seminargebühren.

Termine
Kurs:  
Kurstitel Beginn Ende Ort Preis*
SPS 10/1- 16 2. Sep 2016 2. Sep 2016 Graz (Österreich)* 59,00 EUR pro Person
SPS 10/2- 16 9. Sep 2016 9. Sep 2016 Salzburg (Österreich)* 59,00 EUR pro Person
SPS 10/3 - 16 16. Sep 2016 16. Sep 2016 Linz (Österreich)* 59,00 EUR pro Person
SPS 10/4 - 16 23. Sep 2016 23. Sep 2016 Wien (Österreich)* 59,00 EUR pro Person
SPS 11 - 16 26. Okt 2016 26. Okt 2016 Altdorf bei Nürnberg 49,00 EUR pro Person
SPS 12 - 16 18. Nov 2016 18. Nov 2016 Köln 49,00 EUR pro Person
*